Waldtag (2021)

Alkofens Grundschüler erleben einen Waldtag!

Waldtag (2021)

Alkofens Grundschüler erleben Waldtag

Die Alkofener Jäger Josef Zitzelsberger, Bernd Zitzelsberger und Eduard Hilkinger sowie Sandra Zitzelsberger und der Künziger Falkner Hans Glöckl luden die Klassen 3a und 4a der Grundschule Alkofen-Pleinting in ihr Jagdrevier ein. Sie hatten mit viel Hingabe so Einiges für die Kinder vorbereitet:

Herr Zitzelsberger sen. erklärte den interessierten Mädchen und Jungen anhand einer großen Zahl an präparierten Tieren besondere Eigenschaften heimischer Vögel. Der unscheinbare Kuckuck zum Beispiel legt seine Eier in fremde Nester und die gutgläubige Amsel brütet sie unwissend für ihn aus. Auch ausgestopfte Hermeline im Sommer- und Winterkleid konnten die Schülerinnen und Schüler betrachten und deren perfekte Tarnung für die jeweilige Jahreszeit feststellen.

Bernd Zitzelsberger nahm die Kinder mit in einen mobilen Jägersitz, aus dem heraus die unterschiedlichsten Tiere mit dem Fernglas beobachtet werden konnten. Dabei durften sich die Grundschüler ruhig Zeit lassen, denn Fuchs, Dachs, Rehkitz, Eichhörnchen und Biber liefen nicht davon – auch sie waren präpariert.

In einer weiteren Lernstation frischten die Jungen und Mädchen ihr Wissen rund um die Bäume des Waldes auf: Welcher Laubbaum war das noch mit den tief gebuchteten Blättern? Welcher Nadelbaum sticht und welcher verliert im Herbst seine Nadeln? Eduard Hilkinger beantwortete viele Fragen.

Das absolute Highlight des Waldtages waren die Greifvögel, die der Falkner Hans Glöckl mitgebracht hatte. Die imposanten Tiere ließen sich ganz aus der Nähe betrachten. Die Kinder konnten sie vorsichtig berühren und die Mutigen durften sogar einen der Falken oder den großen Steinadler auf dem Arm halten. Mit erkennbarem Stolz bestanden viele Mädchen und Jungen diese „Mutprobe“.

Auch die drei Hunde der Jäger waren bei den Alkofener Kindern sehr beliebt. Besonders eindrucksvoll waren die Lektionen, die der ausgebildete Jagdhund Max mit seinem Herrchen Bernd Zitzelsberger vorführte.

Am Ende des informationsreichen, kurzweiligen und aufregenden Waldtages erhielt jeder Schüler einen Wildlandforscherpass und zusätzliche Informationsmaterialien über die Pflanzen und Tiere des Waldes.

Frisch gestärkt durch eine von der Metzgerei Braidt gespendete Brotzeit, Getränke von Getränke Hilkinger und beeindruckt von den vielen Erlebnissen im Wald, traten die Kinder mit ihren Lehrerinnen Karin Ammerer und Eva Maydl die Heimreise zur Grundschule Alkofen-Pleinting an.